Konfirmandenunterricht

 Im Konfirmandenunterricht haben wir in den vergangenen zwei Jahren neue Wege erprobt und sind mit dem Ergebnis weitgehend zufrieden.
Weil die Kinder und Jugendlichen durch Unterrichtsverpflichtungen und AGs zunehmend auch ihre Nachmittagsstunden in der Schule verbringen, Hobbies, Sport usw. sich dem anpassen müssen, hat der Konfirmandenunterricht bei uns jetzt folgende Gestalt:
Im ersten Jahr findet der Unterricht wöchentlich jeweils 60 Minuten lang statt und beginnt frühestens um 16.00 Uhr (nach Schulschluss). Im zweiten Jahr gibt es einige Monate mit wöchentlichem Unterricht zur gewohnten Zeit und einige Monate, in denen Projekttage, die am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag stattfinden, die wöchentlichen Treffen ersetzen.
Zusätzlich fahren wir in der Konfirmandenzeit mindestens einmal gemeinsam auf Freizeit.
Außerdem gehört das Konfirmanden-Gemeindepraktikum dazu, in dem die Jugendlichen Gelegenheit haben, die verschiedenen Bereiche der Gemeindearbeit kennen zu lernen und sich zu engagieren – sei es die „Tafel“, der Kindergottesdienst, die musikalischen Gruppen oder vieles andere mehr.
Insbesondere für Projekttage und Freizeiten sind wir immer wieder auf der Suche nach (und offen für) Menschen, die Interesse haben, sich und ihre Gaben in diesem Bereich einzubringen.
Nur Mut: Unsere Konfis sind erwiesenermaßen nette Leute!

 

Termine für die Konfirmandenarbeit

8. Dezember 2017,
16.00 und 17.15 Uhr, Gemeindehaus Ostlandstraße 36

Zur Zeit pausiert der Vorkonfirmandenunterricht der Gruppen Helterhoff und beginnt in der ersten Schulwoche im neuen Jahr wieder zu den gewohnten Donnerstagsterminen um 16.00 bzw. 17.15 Uhr.